Herzlich Willkommen

bei den​ Interkulturellen Zentren der Stadt Köln!

Herzlich Willkommen in den​ Interkulturellen Zentren der Stadt Köln!

Karte der Interkulturellen Zentren der Stadt Köln

Finden Sie das nächstgelegene Zentrum in Ihrer Nähe:

Köln ist vielfältig!

In Köln leben Menschen aus 183 Nationen. Seit mehr als 50 Jahren engagieren sich die Interkulturellen Zentren in Zusammenarbeit mit den hier lebenden Menschen für ein gleichberechtigtes und friedliches Zusammenleben. Die Zentren sind auch ein Ort der Selbstorganisation und einer aktiven und lebendigen Demokratiegestaltung.

Seit 1979 erhalten sie eine finanzielle Förderung durch die Stadt Köln. Die Interkulturellen Zentren haben sich im Laufe der Zeit zu
Anlaufstellen für Empowerment, Partizipation, gesellschaftlicher Teilhabe und der Solidarität entwickelt.

Interkulturelle Zentren sind wichtige offene Orte der Begegnung für Menschen verschiedener Lebenswirklichkeiten und unterschiedlicher kultureller sowie sozialer Herkunft. Sowohl schon lange hier lebende Migranten*innen, Neu-Zugewanderte und Menschen mit Fluchterfahrung als auch alteingesessene Bewohner*innen im Viertel finden hier Unterstützung und einen Ort, wo Partizipation und Begegnung auf Augenhöhe stattfinden kann.


Weiterhin setzen sich die Interkulturellen Zentren gegen Rassismus und für eine Stadtgesellschaft der Vielfalt ein.   

Schwerpunkte

Sozialberatung

berufliche Orientierung und Förderung

Elternarbeit

Unterstützung und Hilfen für Kinder und Jugendliche, Familien und Senior*innen

Methoden

Feste und Feiern

Informationsveranstaltungen

Freizeitangebote

Kurse und niedrigschwellige Bildungsangebote

wie z.B zur politischen Aufklärung gegen gruppenbezogene Menschenfeindlichkeit zur Demokratie in Deutschland.

Ihr Verein möchte ein Interkulturelles Zentrum werden?