Jama Nyeta e.V. – Gemeinsam Entwickeln – Unterstützen – Neues Schaffen

Jama Nyeta e.V. – Gemeinsam Entwickeln – Unterstützen – Neues Schaffen
Koblenzer Straße 11
50968 Köln
info@jamanyeta.org

0172 – 77 22 325

nach Absprache

Momo Sissoko

Jama Nyeta e.V. – Gemeinsam Entwickeln – Unterstützen – Neues Schaffen

Jama Nyeta e.V.  – Gemeinsam Entwickeln – Unterstützen – Neues Schaffen

Unsere Vision:

Die Vision von Jama Nyeta ist eine Welt der Gleichberechtigung. Insbesondere setzt sich der Verein dafür ein, dass alle Menschen ihr Recht auf soziale Teilhabe im politischen Leben, in kulturellen Aktivitäten sowie in bezahlter und ehrenamtlicher Arbeit realisieren können.

Unsere Schwerpunkte:

In Köln unterstützen wir Menschen mit Flucht- und Migrationsgeschichte mehrheitlich aus dem westafrikanischen und arabischen Raum sowie aus anderen Ländern der Welt. Wir blicken dabei von unserem Standort in der Koblenzer Straße in den Kölner Süden, erreichen durch die sprachlich-kulturelle Ausrichtung darüber hinaus insbesondere die westafrikanischen Communities.
Jama Nyeta e.V. bietet Beratung zu rechtlichen Fragen in Bezug auf Asyl, Jugend und Familien, Wohnung, Arbeit u.v.m. Im Rahmen von Projekten zur Arbeitsmarktintegration, bieten wir (fachspezifische) Deutschkurse und weitere Freizeitgestaltungsmöglichkeiten an. Ferner haben wir weitere Beratungs- und Begleitungsangebote für junge Menschen, die ein Studium oder Berufsausbildung anstreben.

Im Rahmen der Entwicklungszusammenarbeit in der Region Westafrika geben wir den Menschen durch gezielte und nachhaltige Projekte mit lokalen und internationalen Partnerorganisationen eine Lebensperspektive in dem wir soziale- Unternehmen nachhaltig vernetzen, Investoren aktivieren und Fachspezifische Informationen bereitstellen. Durch unsere direkte Unterstützung können wir unmittelbar die Lebensgrundlagen vor Ort verbessern und langfristig Armut bekämpfen.

Unsere Tätigkeiten als Zentrum:

Sozialberatung zu folgenden Themen:

  • Asyl- und Aufenthaltsrecht
  • Orientierung im Sozialraum, Information über bestehende Angebote
  • Sozialrechtliche Beratung insbesondere zum Asylbewerberleistungsgesetz (AsylbLG) und zum SGBII-Bereich
  • Sprachförderung und Vermittlung in Sprachkurse und Sprachförderangebote in Kooperation mit Integrationshaus e.V.

Sprachen:
Bambara, Fula, Sousou, Malinke, Arabisch, Französisch, Englisch, Polnisch

Weitere Angebote im Zentrum:

  • Mehrsprachige und sprachsensible Lernförderung für Jugendliche mit unterbrochener Bildungsbiografie (Projekt Kalan Nafa)
  • Regelmäßige Ausflüge und gemeinsame Freizeitaktivitäten
  • Gendersensible Arbeit mit BIPOC-Jungs*
  • Sensibilisierung für Ehrenamtliche im Kontext Flucht/Migration und Rassismuskritik, Aufklärung zu Fluchtursachen
  • Kooperationsprojekte mit Studierenden der Universität zu Köln und der Sporthochschule Köln